Skip to main content

Hakama – Der Japanische Hosenrock

Hakama Hosenrock Tragendes Paar vor einem Schrein.Der Begriff Hakama bezeichnet einen faltigen Hosenrock, den  Jahrhunderte lang japanischen Männer trugen. Dieser Faltenrock verfügt über eine knöchellange Vorderseite und Rückseite, man trennt sie mithilfe von Ausschnitten voneinander. Insgesamt vier Bänder fixieren den japanischen Hosenrock, man trägt es in der Höhe der Hüften um den Körper. Die in der Regel sieben Falten des Hakamas werden japanisch als Hida oder Hidame bezeichnet. Bei einer Kampfsportart stehen diese Falten, die dem Hosenrock sein unverwechselbares Aussehen geben, für die sieben Tugenden des Budō, also für den Weg des Kriegers.

 

Kimono Trenner

 

Zu welchem Anlass trägt man heute einen Hakama-Hosenrock?

Frauen im Roten HakamaMan trägt die japanische Kleidung Hakama zu verschiedenen japanischen Bräuchen.
Da der Hosenrock früher für die längste Zeit von ostasiatischen Männern getragen wurde, finden japanische Frauen ausschließlich in der Rolle einer Miko, einen Anlass um den scharlachroten Hosenrock zu tragen. In der Regel sind die Farben traditioneller Hakamas in Indigoblau, sowie in Schwarz und Grau gehalten.

Hakama tragender Kampfsportler mit Schwert

Heutzutage tragen die meisten Japannischen Männer bei Ihrer Hochzeit einen Hochzeitsanzug, der aus einem Kimono, einer Haori-Jacke und einem Hakama besteht. Ebenfalls bei diversen japanischen Kampfkünsten, wie zum Beispiel beim Aikidō und beim Kendō ist der japanische Hosenrock die perfekte Trainingsbekleidung. In Europa tragen sehr viele modebewusste Männer den aus Japan kommenden Hosenrock um Ihren persönlichen und individuellen Stil zu unterstreichen und auch immer mehr Frauen wählen den Faltenhosenrock zu Ihrem Lieblingskleidungsstück. Ebenfalls für den Karneval für ein Kostüm ist der Hakama sehr beliebt.

 

Kimono Trenner

 

Die richtige Pflege von einem Hakama-Hosenrock

Bogenschütze mit einem HakamaEin traditioneller Hosenrock ist aus einem unempfindlichen Mischgewebe gefertigt und ist in der Regel mit einer Rückenhalterung versehen. Den Faltenhosenrock tragen Männer, sowie Frauen zu feierlichen und offiziellen Anlässen, wie auch bei japanischen Kampfsportarten.Ein Roter Hakama aus der Nähe Damit der bequeme japanische Hosenrock auch dauerhaft seine Form bewahrt, muss er nach jedem Tragen ordentlich zusammengefaltet werden. Dabei darf man das ursprüngliche Faltenmuster nicht ändern. Nach dem Waschen des japanischen Kleidungsstücks fixiert man die einzelnen Falten mit Wäscheklammern und hängt den Faltenhosenrock anschließend zum Trocknen auf. Ausschließlich bei dieser Vorgehensweise hat man lange Freude an dem tradiotinellen japanischen Hakama.

 

 

Kimono Logo

Newsletter Abonnieren

Melde dich für unseren Newsletter an um updates von unserem Team zu erhalten.

Erfolgreich angemeldet.